Zeige alle

    Dein erster Blog – Blog erstellen mit WordPress

    Blog erstellen

    Einen Blog erstellen mit WordPress

    Wer heute mit dem Thema »Blog erstellen« startet, hat es leicht. Denn es tummeln sich unendlich viele Anleitungen und Vorschläge im Netz herum. Es wird immer einfacher, ein ganz persönliches Blog zu kreieren. Einige sogenannte Hoster wie All- Inklusive oder Alfahosting bieten die automatisierte Installation der beliebtesten Blogsoftware an. Und das ist nunmal WordPress! Die Software bietet alles, was das Bloggerherz begehrt. Unendlich viele kleine Features lassen sich zuverlässig mit Themes und den “Plugins” realisieren. Ob es die Socialmedia Buttons sind oder eine mehrsprachige Seite aufzusetzen ist – mit Plugins ist alles möglich. Man muss nur suchen und sich ein wenig mit den Einstellungen auskennen. Und Du kannst das auch! Wenn Du bereit bist, in die weite Welt Deine Erfahrungen zu posten, mach es mit WordPress. Ich kann es Dir sehr empfehlen.

    Wie fange ich an, wenn ich einen Blog erstellen möchte und was muss ich beachten?

    Der Start mit einem Blog – hilfreich ist hier eine Startliste, was wann wo erledigt werden muss. Diese habe ich hier weiter unten beschrieben. Wie man einen Beitrag schreibt und wo die Besucher herkommen, das sollte wohl etwas später im Kopf herumschwirren. Erstmal möchtest Du ja den Gedanken “ Blog erstellen “ in die Tat umsetzen. Und das ist schon eine ganze Menge an Arbeit. Aber bei weitem nicht so schwer, wie Du es Dir vorstellst. Anfangen! Das ist schwer.

    Wenn Du noch nie einen Blog gestartet hast, brauchst Du diese Schritte:

    • Name finden
    • Domain prüfen
    • Provider finden
    • Domain mieten
    • Installation starten
    • Theme finden
    • Einstellungen vornehmen
    • Ersten Beitrag schreiben
    • Online!

     

     

    Den passenden Namen finden

    Auch diese Infos finden sich zuhauf im Internet. Nun, zuallererst steht die Frage an, wie der Name des Blogs lauten soll. Hast Du Dir darüber schon Gedanken gemacht? Und: möchtest Du das Blog privat nutzen oder planst Du eher, die Veröffentlichungen kommerziell zu verwenden? Je nach Vorstellung ist eine vorherige Planung des Blognamens relevant und von großer Wichtigkeit. Hier ist es hilfreich, vorher den geeigneten Namen für die spätere Domain genau zu recherchieren – für einige User steht hier das Suchvolumen an hoher Stelle. Dies aber in einem anderen Beitrag genauer.

    Ob der Name für Dein Blog geeignet ist, wäre an dieser Stelle zu überlegen. Gut klingen sollte er oder sich auf Dein Projekt beziehen. Namen, die sich auf das betreffende Thema des Blogs beziehen, sollten entweder einen einzigen Begriff oder aber nicht mehr als einen Bindestrich enthalten. Der Leser soll sich schnell an den Namen erinnern können. Gut schreibbar sollte er auch sein. Was will man mit Domainnamen wie: “modebloganjaroseheim” oder “blogheidiberlin ? oder “vanessarosengrafers-ersteseiten-privat”

    Besser klingen Namen wie: “mein-urlaubstraum.de” oder “rosis-bloggeschichten.de” Sie sollen einfach lesbar sein und im Ohr hängen bleiben. Für Firmenblogs gibts andere Kniffe. Dies also an anderer Stelle.
    Am wichtigsten ist es, herauszufinden, was Dein Ziel für das Blog ist. Welchen Zweck verfolgst Du? Definiere sehr abgegrenzt, welche Menschen Du erreichen möchtest und was Dein Schreibthema im weiteren Sinne sein wird. Je klarer das Ziel, desto besser für Dich. Dein Leser erwartet schon beim Namen Deines Blog, worauf er sich einlassen wird. Mit der richtigen Vorbereitung auf Deine Zielgruppe findet sich sehr schnell ein passender Name – der dann hoffentlich auch als Domain noch buchbar ist.

     

    Ist die Domain für meinen Wunschnamen noch frei?

    Die Domain prüfst Du am besten bei einem Provider. Es ist egal, wo Du Deinen Wunschnamen überprüfst. Hier findest Du eine Auswahl:

    All- Inklusive
    Alfahosting

    Du musst Dich noch nicht einmal anmelden. Meistens findet sich ein Button für das Domainabfragen schon auf der Startseite. Gebe einfach mal Deinen Wunschnamen ein und probiere aus, ob Dein gewünschter Name für Dein Blog noch zu haben ist.

    Hier bei Alfahosting den Wunschnamen eingeben:

     

    So nun habe ich meine ersten Schritte für Dich fertiggestellt. In dem nächsten Beitrag gehts weiter mit den nächsten Schritten: Domain kaufen und dem baldigen Start Deines Blogs.  Bis dahin…..

    Hinterlasse einen Kommentar

    Hinterlasse den ersten Kommentar!

    Benachrichtige mich zu:
    wpDiscuz